Jugendliche gehen auf Polizeibeamten los

Bad Reichenhall - Bei den Aufräumarbeiten des Stadionfests des TSV kam es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei 19-Jährigen und Polizeibeamten.

Beim Stadionfest des TSV Bad Reichenhall, Abteilung Fußball, kam es am Sonntag, den 01. Juli , gegen 1.55 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Erwähnt werden muss aber vorab, dass das Fest an sich friedlich verlief.

Nach bisherigen Erkenntnissen störten zwei 19- jährige Männer aus Bad Reichenhall, die polizeilich bekannt sind, die Aufräumarbeiten. Daraufhin wurden sie vom Personal der anwesenden Security aufgefordert zu gehen. Dem kamen die jungen Männer nicht nach, diskutierten lautstark und wurden auch noch handgreiflich. Bei dem einem jungen Mann sollte eine polizeiliche Gewahrsamnahme durchgeführt werden. Hierbei ging der andere Mann von hinten auf einen der Polizeibeamten los, weshalb der zweite Beamte eingreifen musste.

Dieser bekam in der Folge einen Schlag ins Gesicht, wodurch die Lippe leicht aufplatzte. Der „Schläger“ wurde festgenommen und zur Inspektion verbracht. Ein durchgeführte Alkotest ergab einen Wert von knapp über einem Promille.

Zur Unterbindung weiterer Straftaten, bzw. Ordnungswidrigkeiten, wurde der 19- Jährige bei der Polizei in der Zelle ausgenüchtert. Gegen ihn wird nun Strafanzeige wegen Widerstand gegen Polizeibeamte erstattet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser