+++ Eilmeldung +++

News-Ticker

Türkei-Wahl 2018: Erdogan erklärt sich zum Sieger – Massive Manipulationsvorwürfe – So wählten die Deutsch-Türken

Türkei-Wahl 2018: Erdogan erklärt sich zum Sieger – Massive Manipulationsvorwürfe – So wählten die Deutsch-Türken

Die Radl-Diebstähle hören nicht auf

Bad Reichenhall - Es wird Zeit, dass jemand diesen Dieben das Handwerk legt! Denn jetzt wurden der Polizei schon wieder Fahrraddiebstähle im Stadtgebiet gemeldet.

Bei der Polizei Bad Reichenhall wurden schon wieder zwei Fahrraddiebstähle aufgenommen. Das erste Fahrrad, ein blaues Mountainbike der Marke Bulls, mit gelber Federgabel, Lenkerhörnchen und relativ kleinem Rahmen, war in der Nacht vom 09.07. auf den 10.07.2013 beim Fahrradabstellplatz vor dem Schwimmbad in Marzoll/Schwarzbach abgestellt und mit einem Spiralschloss versperrt, abgestellt.

Als besonderes Kennzeichen wurde noch gemeldet, dass an dem Rad zwei Reifen mit unterschiedlichen Profilen aufgezogen waren.

Am 10. Juli, gegen 11.00 Uhr wurde der Diebstahl bemerkt. Das zweite Fahrrad, ein Mountainbike mit silber/gebürsteten Rahmen und der Aufschrift RIAP SPORT, war am Dienstag, 16.07.2013, Vormittag bei den Pflanzkübeln hinter dem Cafe Amadeo, Spittalsparkplatz, abgestellt und ebenfalls mit einem Spiralschloss versperrt.

Der Diebstahl wurde dann gegen Mittag bemerkt und angezeigt. Hinweise zu den beiden Fahrrädern an die Polizei Bad Reichenhall unter der Telefonnummer 08651/9700.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ obs

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser