21-Jährige verursacht hohen Schaden in Bad Reichenhall

Vorfahrt missachtet, Unfall verursacht und geflüchtet

Bad Reichenhall - In den frühen Morgenstunden des 16. Dezember., gegen 06.15 Uhr, ereignete sich in der Kammerbotenstraße auf Höhe der Herzog-Georgen-Straße ein Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht.

Eine 21-jährige Fahrerin aus Hallein befuhr dabei mit ihrem Pkw die Herzog-Georgen-Straße in Richtung Kammerbotenstraße und missachtete die Vorfahrt eines vom Stachus kommenden Verkaufsfahrzeugs, welches gerade zum Wochenmarkt am Rathausplatz unterwegs war. Die Halleinerin fuhr dabei mit ihrem Pkw frontal in die rechte Fahrzeugseite des Verkaufsfahrzeugs. Nachdem sie zunächst kurz stehen geblieben ist, fuhr sie plötzlich davon und flüchtet in den Nikolaiweg. Dort konnte später das unfallverursachende Fahrzeug auf einem Parkplatz aufgefunden werden.

Das Fahrzeug hatte einen erheblichen Frontschaden und die Airbags hatten ausgelöst. Von der zunächst unbekannten Fahrerin fehlte jedoch jede Spur. Erst am Abend meldete sie sich bei der Polizeiinspektion Bad Reichenhall und gab ihrer Unfallbeteiligung an. Über das Motiv, weshalb die junge Frau von der Unfallstelle geflüchtet ist, lässt sich nur spekulieren. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort und muss mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 6000 Euro.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser