Kraftfahrer von Vergangenheit heimgesucht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Die Verkehrspolizei stoppte am Abend einen Klein-Lkw. Der Fahrer, ein 42-jähriger Bosnier, wurde bereits seit Jahren per Haftbefehl gesucht.

Am Montag, den 2. April, kurz vor 23 Uhr, wurde nach vorangegangener Fahrt auf der BAB A 8 München - Salzburg der Fahrer eines Klein-Lkw-Anhänger-Gespanns durch eine Streife der Autobahnpolizei Siegsdorf unmittelbar vor dem Grenzübergang Walserberg angehalten und einer Kontrolle unterzogen.

Im Zuge der Überprüfungen stellte sich zum einen heraus, dass der Kraftfahrer, ein 42-jähriger Mann aus Bosnien, von der deutschen Justiz seit mehreren Jahren wegen eines schwerwiegenden Verkehrsdelikts per Haftbefehl gesucht worden war. Der 42-jährige Kraftfahrer hatte wegen dieser Sache noch eine Freiheitsstrafe von über einem Jahr abzusitzen. Zum anderen war dem Mann auch die Fahrerlaubnis für den Bereich der Bundesrepublik Deutschenland entzogen worden.

Der Bosnier wurde festgenommen. Gegen ihn wurde zwischenzeitlich ein neuerliches Strafverfahren, diesmal wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und anderer Delikte, eingeleitet. Zudem wird der bosnische Staatsangehörige im Laufe des heutigen Tages zur Verbüßung seiner Freiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert werden.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser