Unfall bei Bad Reichenhall

Fahrstreifenwechsel verursacht 5.000 Euro Schaden

Bad Reichenhall - Ein 68-jähriger Österreicher touchierte am Donnerstag auf der B21 mit seinem Auto den Wagen einer 21-jährige Ainringerin. Es entstand dabei ein Schaden von 5.000 Euro.

Am Donnerstag befuhren gegen 8 Uhr ein 68-jähriger Mann aus Österreich und eine 21-jährige Frau aus Ainring die B21 in Richtung Bad Reichenhall. Der Mann aus Österreich befand sich auf dem linken Fahrstreifen und wollte sodann auf den rechten Fahrstreifen wechseln, um auf der B21 weiterfahren zu können. 

Als der Mann den Fahrstreifenwechsel vornahm, übersah er die rechts neben ihm befindliche Frau aus Ainring. Aufgrund dessen touchierten sich beide Fahrzeug, wobei ein Sachschaden in Höhe von insgesamt gut 5.000 Euro entstand. Es wurde niemand verletzt. Während der Unfallaufnahme kam es zu keiner größeren Verkehrsbeeinträchtigung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser