Am Florianiplatz in Bad Reichenhall

Unbekannte fährt Hund an und verletzt ihn - Fahrerin flüchtet anschließend

Bad Reichenhall - Am Donnerstag, den 12. September, gegen 10.30 Uhr ereignete sich am Florianiplatz eine Unfallflucht, wobei ein kleiner Yorkshire Terrier zu Schaden kam.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein 50-jähriger Mann aus Bad Reichenhall war mit seinem kleinen Hund vom Oberen Lindenplatz kommend auf dem Weg zum Florianiplatz. Als sein nicht angeleinter Hund einen Blumentrog markierte, ging der Mann ein paar Meter voraus. Er hörte, wie ein Auto zügig vom Oberen Lindenplatz ebenfalls in den Florianiplatz einfuhr. 

Als er fast gleichzeitig einen Schrei vernahm, blickte er sich um und entdeckte seinen kleinen Hund auf der Fahrbahn liegen. Die Lenkerin des Autos blieb kurz stehen, legte dann aber den Gang ein und fuhr davon. Der Hund musste in einer Tierarztpraxis stationär aufgenommen werden.

Der Unfall ereignete sich in einem verkehrsberuhigten Bereich. Die Fahrzeugführerin - eine ältere Dame - fuhr zügig um das nicht einsehbare Hauseck und hatte den Hund vermutlich nicht wahrgenommen.

Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08651-970-0 mit der Polizeiinspektion Bad Reichenhall in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT