Trotz Rotlicht in Kreuzung gerauscht

Bad Reichenhall - Mit dem Rotlicht an der Ampel nahm es ein Rentner offenbar nicht so genau. Er fuhr trotzdem auf die Kreuzung. Die Folgen: Unfall und zwei Verletzte.

Am Mittwoch Vormittag ereignete sich gegen 09.30 Uhr ein Verkehrsunfall an der ampelgeregelten Einmündung Bahnhofstraße/Frühlingstrasse. Ein 83-jähriger Schneizlreuther befuhr mit seinem Mercedes die Bahnhofstraße in Richtung Ortsmitte und stieß in der Einmündung mit dem Mercedes eines älteren Ehepaars aus Frankfurt am Main zusammen, welche von der Frühlingstrasse her kommend an der Einmündung nach links in Richtung Bahnhof abbiegen wollten.

Wie zwei unabhängige Zeugen gegenüber der Polizei angaben, soll der 83-Jährige bei roter Ampel in die Einmündung eingefahren sein und so den heftigen Zusammenstoß verursacht haben. Der Rentner blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt. Weniger Glück hatte das Urlauberehepaar aus Frankfurt, welches mit dem Rettungsdienst leicht verletzt ins Klinikum nach Bad Reichenhall verbracht werden musste. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser