Kurzzeitige Aufregung in Aufham

Das steckt hinter dem Feuerwehreinsatz am Mittwoch

Bad Reichenhall - Am Mittwochnachmittag herrschte Aufregung in Aufham. Die Feuerwehr rückte an. Die Ursache für den Einsatz stellte sich jedoch als harmlos heraus:

Ein Passant alarmierte am Mittwoch um 17.15 Uhr den Feuerwehrnotruf 112, weil in der Staufenstraße in Aufham ein lauter akustischer Alarm aus einer Wohnung hörbar war. Außerdem habe es einen verdächtigen Brandgeruch gegeben.

Die Feuerwehren Aufham mit acht Mann und Anger mit zwölf Mann, sowie eine Polizeistreife aus Bad Reichenhall rückten zum Einsatzort an. Glücklicherweise kam gleichzeitig die Bewohnerin der Wohnung von einem Einkauf nach Hause und es konnte der Vorfall ohne gewaltsame Türöffnung geklärt werden. Ein Rauchmelder hatte aufgrund eines Technischen Defekts Alarm geschlagen.

Die Feuerwehr konnte den Umstand schnell beseitigen. Schaden war nicht entstanden. Der angebliche Brandgeruch dürfte vom üblichen Hausbrand aus den benachbarten Häusern stammen, wo offenbar Kaminöfen mit Holz befeuert wurden und es aus den Schornsteinen stark rauchte. Die Einsatzkräfte konnten nach wenigen Minuten wieder abrücken.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / Martin Gerten

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser