"Nachtblinder" Fahrer baut tagsüber Unfall

Bad Reichenhall - Am Sonntagabend zog die Polizei einen Mann (60) aus dem Verkehr. Er sehe bei Dunkelheit schlecht. Doch auch bei Tageslicht am Montag fuhr er unsicher.

Bereits am Sonntag ist ein 60-jähriger Mann aus Österreich mehreren Autofahrern aufgefallen, weil er extrem unsicher mit seinem Pkw fuhr. Bei einer polizeilichen Kontrolle gab er an, bei Dunkelheit nicht mehr gut zu sehen, weshalb ihm die Weiterfahrt untersagt wurde.

Am Montagmorgen, als er seine Fahrt bei Tageslicht fortsetzte, fiel er erneut auf, da er in Piding auf die Gegenfahrbahn geriet und ein anderes Fahrzeug beschädigte. Da er an der Unfallstelle nicht anhielt musste er durch andere Fahrer angehalten werden. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme dann fest, dass der Mann auch am Tage fast nicht sehen konnte, und somit kein Fahrzeug mehr führen kann. S

ein Führerschein wurde umgehend sichergestellt. Gegen den Mann wurde Anzeige erstattet. Er musste seine Reise mit dem Zug fortsetzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser