Auf der Tirolerstraße:

Bub (10) auf Roller wird von Auto erfasst

Bad Reichenhall - Da blieb keine Zeit mehr zum Reagieren: Ein zehnjähriger Bub fuhr auf seinem Tretroller zwischen zwei Autos einfach auf die Straße - und verletzte sich schwer:

In der Tirolerstraße in Bad Reichenhall kam es am Montag, 20. April, gegen 17.47 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Kind, bei dem das Kind schwer verletzt wurde. Eine 19-Jährige aus Saaldorf-Surheim fuhr mit ihrem Auto auf der Tirolerstraße in Richtung Stadtmitte. Auf Höhe Hausnummer 10 fuhr plötzlich zwischen zwei geparkten Fahrzeugen ein zehnjähriges Kind aus Bad Reichenhall mit seinem Roller auf die Fahrbahn.

Die Autofahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Kind stürzte durch den Aufprall und zog sich dabei eine Unterschenkelfraktur zu. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Junge in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser