Auto fährt in Schlangenlinien in Bad Reichenhall

Schüler (10) stürzt nach Ausweichmanöver und bricht sich Hand

Bad Reichenhall - Am Freitag gegen 7.30 Uhr befuhr ein zehnjähriger Schüler die Salzburger Straße in Bad Reichenhall mit seinem Fahrrad. Da kam plötzlich ein Auto in Schlangenlinien auf ihn zugefahren:

Der Schüler war auf den Weg zur Schule und fuhr am rechten Fahrbahnrand entlang, als ihm im Begegnungsverkehr ein neongrüner Opel entgegen kam. Der Fahrer des Opels fuhr laut Angaben des Schülers in Schlangenlinien. Der Schüler wich mit seinem Fahrrad dem entgegenkommenden Opel aus und kam dadurch zu Sturz. Bei dem Sturz brach sich der Schüler sein Handgelenk. Ein aufmerksamer Autolenker, welcher den Unfall bemerkte, kümmerte sich um den Schüler und fuhr diesen zur Schule. 

Von dort aus wurden der Rettungsdienst und die Polizei verständigt. Zeugen des Unfallhergangs und der hilfsbereite Autolenker werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Reichenhall unter der Tel: 08651/9700 zu melden.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser