Falscher Feueralarm und Tomaten auf Autos

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - In einer ruhigen Philippinacht konnte die Polizei nur kleinere Vorfälle wie Tomatenwürfe feststellen. Ein Brand-Fehlalarm sorgte für Aufregung:

Beim Notruf der Polizei ging am Montagabend eine Meldung über ein großes Feuer in Nonn ein. Da nicht auszuschließen war, dass es sich um einen Gebäudebrand handelte, rückten zahlreiche Einsatzkräfte an. Insgesamt waren mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr Bad Reichenhall, des BRK Bad Reichenhall und der Polizei im Einsatz. Glücklicherweise stellte sich vor Ort heraus, dass es sich bei dem Feuer unterhalb der Padinger Alm lediglich um ein größeres Lagerfeuer mit starker Rauchentwicklung handelte. Partyfeuer müssen genau wie Verbrennungen von Gartenabfällen der Bauern bei der zuständigen Gemeinde gemeldet und genehmigt werden und gleichzeitig die zuständigen Feuerwehren oder Einsatzzentralen darüber informiert werden.

Ruhige Philippinacht

Obwohl der schöne Frühsommerabend viele Leute, Jugendliche am Montagabend in Feierlaune ins Freie zog, wurden der Polizei in der Nacht fast keine typischen Vorfälle gemeldet. Ein paar geworfene Tomaten auf Fahrzeuge und einige verstellte Bänke und Papierkörbe, sowie eine mit Toilettenpapier „abgesperrte“ Straße mussten die Beamten feststellen. Sachschäden entstanden dadurch nicht oder wurden in den Nachtstunden nicht bekannt.

Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser