Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rentner irrt orientierungslos auf Straße herum - Mann (37) verhindert Schlimmeres

Bad Reichenhall - Am Dienstag fiel einem Mann (37) aus Bad Reichenhall ein alter Mann auf, der offensichtlich die Orientierung verloren hatte. Der 37-Jährige griff ein und konnte somit Schlimmeres verhindern: 

Am Dienstag, den 27. November, wollte gegen 22 Uhr ein 37-jähriger Reichenhaller gerade zu Bett gehen. Als er das Schlafzimmerfenster schließen wollte, fiel ihm ein älterer Mann auf dem Gehweg auf, der offensichtlich die Orientierung verloren hatte und verwirrt war. Der Reichenhaller beobachtete den älteren Mann noch etwas und sah dann, wie der Mann stürzte. Er eilte nun zu dem über 100-jährigen Mann und half ihm. 

Er stellte fest, dass sich der Mann aufgrund des Sturzes eine kleine Schürfwunde zuzog und er der kalten Witterung nicht angepasst gekleidet war. Aufgrund dessen rief der Mann den Notruf. Durch eine Reichenhaller Polizeistreife konnte in Erfahrung gebracht werden, dass der ältere Mann in einem Altersheim wohnhaft ist und in dieses nicht mehr zurückfand. Er wurde durch die Polizeistreife wohlbehalten dorthin gebracht.

Dem sehr couragierten Verhalten des Reichenhallers ist es zu verdanken, dass dem älteren und schon etwas unterkühlten Mann nichts Schlimmeres zugestoßen ist.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT