Rechte blieben friedlich

Bad Reichenhall - Ohne Störungen und Beanstandungen verlief am Samstagnachmittag ein Totengedenken für die 1945 bei Karlstein erschossenen französischen SS-Soldaten.

Am Samstag, 04.05.2013, fand ein jährliches Totengedenken für die 1945 bei Karlstein erschossenen französischen SS-Soldaten statt. Die Versammlung, Teilnehmer waren überwiegend Personen des rechten Spektrums, verlief ohne Störungen und Beanstandungen.

Nur etwa 35 Teilnehmer fanden sich bis 14.00 Uhr am sogenannten Kugelbachparkplatz ein, um die zuvor angezeigte Versammlung durchzuführen. Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd war mit Beamten umliegender Polizeidienststellen und weiteren Unterstützungskräften vor Ort, um den ordnungsgemäßen Ablauf der Kundgebung zu gewährleisten. Bereits gegen 15.40 Uhr wurde die Versammlung beendet. Der Versammlungsverlauf gab keinen Anlass zu rechtlichen Beanstandungen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser