Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kneipenrüpel: Heimweg mit "Polizeischutz"

Bad Reichenhall - Negativ aufgefallen ist am Montagabend eine Gruppe von vier alkoholisierten jungen Männern. Einem Wirt wurde es zu viel - er rief die Polizei.

Vier junge Männer aus Bad Reichenhall und Umgebung, zwischen 17 und 20 Jahren alt, sind am Montagabend in einer Kneipe in der Reichenhaller Innenstadt flegelhaft aufgefallen. Der Wirt hat die vier Männer dann des Lokales verwiesen.

Einer der vier Männer ärgerte sich darüber so, dass er vor den Augen des Wirts ein großes Info-Plakat von dessen Fensterscheibe riss, die Fetzen auf die Straße warf und gegen das Schaufenster eines anderen Geschäftes trat. Kaputt ging dabei glücklicherweise nichts.

Die Männer wurden von der verständigten Polizei dann aus einem anderen Lokal geholt, in das sie mittlerweile gegangen waren und zur Rede gestellt. Aufgrund erkennbaren Alkoholkonsums waren sie jedoch nicht sehr einsichtig.

Der Hauptrandalierer erhielt eine Anzeige. Da die Männer in keines der Lokale mehr durften, traten sie dann bei polizeilicher Überwachung den Heimweg an.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa

Kommentare