Blaulicht rund ums Stadtfest

Bad Reichenhall - Am Rande des Stadtfestes war am Wochenende auch für die Beamten der Polizei in Bad Reichenhall allerhand zu tun:

Am Rande des Stadtfestes in Bad Reichenhall kam es am vergangenen Wochenende auch zum ein oder anderen Fehlverhalten einzelner, so dass ein Einschreiten der Polizei Bad Reichenhall erforderlich war. So nahmen doch mehrere Personen zuviel Alkohol zu sich, so dass eine Gewahrsamnahme notwendig war. Drei Meinungsverschiedenheiten endeten in einer Körperverletzung. Ein Schausteller war mit seinem Klein-Lkw in Bad Reichenhall unterwegs. Bei einer Verkehrskontrolle konnte festgestellt werden, dass der Lenker beim Aufbauen zuviel Alkohol zu sich genommen hatte. Nach Durchführung einer Blutentnahme und Sicherstellung seines Führerscheins wird gegen ihn Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Auch die ein oder andere musikalische Darbietung musste von den Beamten eingestellt werden, da diese bereits über der Genehmigungszeit lagen.

Auch mit Vandalismus hatte die Polizei zu tun:

In der Samstagnacht kam es am Rande des Reichenhaller Stadtfestes zur Beschädigung zweier Schaufensterscheiben.

Gegen 22.15 Uhr ereignete sich in der Poststraße bei der Ägidikirche eine Auseinandersetzung zweier junger Männer aus Berchtesgaden mit drei bisher unbekannten Jugendlichen. Im Verlauf des Streits wurde einer der Berchtesgadener von einem der Jugendlichen angegriffen, er bekam einen Faustschlag ins Gesicht und fiel rückwärts in eine Schaufensterscheibe. Die 2x2 Meter große Scheibe ging dabei zu Bruch und der junge Mann wurde nur durch viel Glück durch die Scherben nicht schwerer verletzt. Die Feuerwehr wurde alarmiert um das offene Ladengeschäft provisorisch wieder zu verschließen.

Um 2.00 Uhr hörte eine Anwohnerin in der Dianapassage einen lauten Knall. Am nächsten Tag wurde auch dort eine eingeschlagen Schaufensterscheibe des Weingeschäftes festgestellt. Dort hatten sich nach Angaben der Anwohnerin offenbar ein Mann und eine Frau aufgehalten. Die Frau sagte noch zu ihrem Begleiter „das hättest du jetzt nicht machen brauchen“. Nähere Hinweise zu dem Vorfall gibt es derzeit nicht.

Der Schaden an jedem Schaufenster dürfte bei circa 2000 Euro liegen.

Lesen Sie auch:

Stadtfest bei optimalen Bedingungen

Erster milder Stadtfest-Abend

Stadtfest bislang regenfrei

Am Sonntagfrüh gegen 3.15 Uhr war ein 33-jähriger Bad Reichenhaller alleine auf dem Nachhauseweg vom Stadtfest. In der Frühlingstrasse unmittelbar beim TÜV wurde der stark alkoholisierte junge Mann von einem oder mehreren bislang unbekannten Tätern zusammengeschlagen. Hierbei wurde er nicht unerheblich verletzt. Er erlitt eine aufgeplatzte Oberlippe und mindestens fünf beschädigte Zähne. Zwei davon wurden ihm ausgeschlagen. Außerdem wurden diverse Abschürfungen an den Knien und Händen festgestellt. Da der 33-Jährige keine Beschreibung des Täters abgeben konnte wird nun mit Hilfe von aufmerksamen Zeugen versucht, den Täter ermitteln zu können.

Wer hat zur oben genannten Tatzeit in der Frühlingsstraße eine Körperverletzung/Streit beobachtet und kann hierzu nähere Angaben zu beteiligten Personen machen?

Hinweise bitte an die Polizei Bad Reichenhall unter der Tel.-Nr. 08651 / 970-0.

Pressebericht Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © bit/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser