Nach dem Stadtfest in Bad Reichenhall

Sechsköpfige Gruppe greift 32-jährigen Bad Reichenhaller an

Bad Reichenhall - Nach dem Stadtfest kam es zu mehreren Auseinandersetzungen in Bad Reichenhall. 

Pressemeldung im Wortlaut:

Aus polizeilicher Sicht verlief das Stadtfest 2019 verhältnismäßig ruhig. Von ein paar kleineren verbalen Auseinandersetzungen und Ruhestörungen abgesehen, konnten sich die Beamten der Polizei Bad Reichenhall auf präventive Fußstreifengänge durch das fröhlich feiernde Publikum beschränken.

Erst am frühen Sonntagmorgen (7. Juli) kam es nach dem offiziellen Ende zu einer größeren Auseinandersetzung. Diese hat sich offenbar im Zeitraum zwischen circa 2.30 Uhr und 3.30 Uhr im Bereich Spitalgasse/Poststraße zugetragen.

Nach derzeitigem Stand griff eine Gruppe von circa sechs Personen einen 32-jährigen Mann aus Bad Reichenhall an. Nach anfänglichen Schlägen soll der Mann am Boden liegend noch mehrmals mit Füßen getreten worden seien. Einem Begleiter des Angegriffen sei es gelungen, diesen aus der Situation zu holen, worauf sich auch die Schläger vom Ort des Geschehens entfernt hätten. Kurz darauf sei es jedoch zu einem erneuten Aufeinandertreffen und weiteren Schlägen gekommen.

Der 32-Jährige wurde durch den Vorfall leicht verletzt und wird sich noch selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.

Beim Haupttäter handelt es sich dem aktuellen Stand nach um einen 24-jährigen ortsansässigen deutschen Staatsbürger.

Zeugen, die Beobachtungen zu der Auseinandersetzung gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Reichenhall (08651/970-0) zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT