Drei Fälle von Unfallflucht in Bad Reichenhall

Stoßstange, Spiegel und Dachrinne beschädigt

Bad Reichenhall - Gleich drei Fälle von Unfallflucht verzeichnete die Polizei aus Bad Reichenhall in den letzten tagen:

Im Tatzeitraum vom 13. April bis zum 15. April wurde eine graue BMW-Limousine in Bad Reichenhall angefahren. Als mögliche Unfallörtlichkeiten kommen verschiedene Parkplätze an Verbrauchermärkten in Bad Reichenhall in Frage. Auch einen Unfall in Piding konnte der Geschädigte nicht ausschließen. Der BMW wurde vorne rechts an der Stoßstange angefahren.

Ein Unbekannter beschädigte in der Nacht auf Karfreitag einen BMW X1. Das Auto war über Nacht auf dem Parkplatz vor der Gaststätte "Baamhakke" geparkt. Vermutlich in den späten Nachtstunden wurde von dem Täter der rechte Außenspiegel weggetreten oder weggeschlagen. Als der Besitzer tagsüber zu seinem Wagen kam, stellte er fest, dass der Außenspiegel herabhing und nur noch vom Elektrokabel gehalten wurde. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 800 Euro.

Auto beschädigt Dachrinne

In dem Zeitraum vom Donnerstag, 13. April, 18 Uhr, bis 14. April, 16 Uhr, wurde von einem bislang unbekannten Fahrzeug eine Hauswand von einem Wohngebäude am Angerl touchiert und dabei eine Dachrinne im unteren Bereich beschädigt. Da

blaue Farbspuren

sichtbar waren, könnte es sich um ein blaues Fahrzeug handeln.

Zeugen werden in allen drei Fällen gebeten sich bei der Polizei Bad Reichenhall unter Tel.: 08651/9700 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser