Polizei stoppt "alten Bekannten"

Bad Reichenhall - Da staunte die Polizei nicht schlecht, als ein "alter Bekannter" an ihnen vorbeifuhr. Warum die Beamten den Österreicher sofort stoppten:

Ein „alter Bekannter“ fiel am Samstag Nachmittag einer Reichenhaller Polizeistreife auf. Der 60-jährige in Deutschland lebende Österreicher fuhr mit seinem Pkw im Stadtgebiet an der Polizeistreife vorbei und konnte die zufällige Blickerkennung nicht mehr verhindern.

Bei der Kontrolle des Mannes bestätigte sich der Verdacht der Beamten. Der Mann war in den letzten Jahren immer wieder mit Verkehrsverstößen aufgefallen und hatte es geschafft, ein volles Flensburger Punktekonto anzuhäufen, was dazu führte, dass er in Deutschland nicht mehr Auto fahren darf.

Die erforderliche Teilnahme an einem Kurs, um wieder das Recht zum Autofahren zu bekommen, hat er bislang nicht wahrgenommen. Bereits im Januar war er beim Schwarzfahren erwischt worden und hat eine Geldstrafe erhalten. Nun wird er neuerlich angezeigt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser