Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beim Stadtfest flogen mehrfach die Fäuste

Bad Reichenhall - Wenn sich Männer im Rausch wegen Frauen streiten, ist dies meist keine gute Mischung. In der Nacht flogen deswegen gleich mehrfach die Fäuste.

Ein offenbar eifersüchtiger 15-Jähriger aus Ainring schlug einen 19-jährigen Pidinger am Samstag Abend gegen 19 Uhr nieder, als dieser ein junges Mädchen vor den Pöbeleien ihres Ex-Freundes bewahren wollte. Bereits vom Bahnhof auf dem Weg in die Innenstadt verfolgte der 15-Jährige das Mädchen und beleidigte sie. Als er sie dann auf Höhe der Unterführung in der Bahnhofstraße am Arm packte, wollte sie der Geschädigte in Schutz nehmen, worauf er sofort zu Boden gerissen und mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurde. Als ob das nicht genug war, klinkte sich auch noch der Freund des Angreifers, ein 15-Jähriger aus Freilassing ein und trat dem Geschädigten in den Bauch. Erst als weitere Zeugen dazwischen gingen, ließen die Angreifer ab und der Haupttäter flüchtete. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Zu einer weiteren körperlichen Auseinandersetzung kam es am Kirchberger Bahnhof zwischen zwei Berchtesgadener Jugendlichen. Ein 16-Jähriger traf beim Einsteigen in den Zug nach Berchtesgaden einen 14-Jährigen. Da der 16-Jährige wohl glaubte mit dem 14-Jährigen noch eine Rechnung offen zu haben, schlug er ihm kurzer Hand mit der Faust ins Gesicht. Gegenüber der herbeigerufenen Polizeistreife zeigt sich der Täter wenigstens geständig und sah ein, dass dies wohl nicht die richtige Art der Konfliktlösung sei. Ein Alkotest beim 16-Jährigen ergab auch noch einen Wert von rund 1,4 Promille. Nach Anzeigenaufnahme wurden die Jugendlichen nach Hause entlassen.

In den frühen Morgenstunden des 07.07.2013 gerieten abermals zwei Männer in einem Lokal in der Anton-Winkler-Straße in Bad Reichenhall aneinander. Streitpunkt dürfte wohl ein unsittliches Berühren einer jungen Frau gewesen sein. Aus diesem Grund schlug ein 49-jähriger Pidinger einem 22-jährigen Berchtesgadener einmal mit der Faust in dessen Gesicht. Beim Eintreffen der Polizeistreife war die junge Frau nicht mehr anwesend. Sowohl der Schläger als auch der „Geschlagene“ waren erheblich alkoholisiert.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare