Verkehrsunfall in Bad Reichenhall

Studentin (25) kommt von Straße ab: Alkoholtest bringt Klarheit

Bad Reichenhall - In der Nacht auf Donnerstag, den 19. März, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf dem Aufschleifer Richtung Kretabrücke. Die 25-jährige Unfallverursacherin stand dabei unter Alkoholeinfluss.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Ein Verkehrsunfall mit etwa 4.000 Euro Sachschaden ereignete sich am Donnerstag um 2 Uhr in Bad Reichenhall.

Eine 24-jährige Studentin fuhr mit ihrem Pkw von der B 21 nach rechts auf den Aufschleifer Richtung Kretabrücke. In der starken Rechtskurve kam die junge Frau ohne Fremdeinwirkung nach links von der Fahrbahn ab und blieb mit ihrem Auto mit defekter Vorderachse liegen.


Ein vorbeifahrender Autofahrer informierte die Polizei wegen einem verdächtigen Auto.

Bei der Unfallaufnahme wurde die Unfallursache schnell geklärt. Die Frau roch nach Alkohol. Ein Alkoholtest ergab 1,2 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein der Studentin sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Der Pkw musste von der Unfallstelle weggeschleppt werden.

Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Pleul (Symbolbild)

Kommentare