Von der Polizei nach Hause gebracht

Bad Reichenhall - Am Dienstag konnte die Polizei in Bad Reichenhall einer an Demenz erkrankten Frau helfen. Sie war einem Passangen in der Bahnhofstraße aufgefallen.

Am Dienstag, 26. Februar, teilte gegen 17.30 Uhr ein 22-jähriger Mann aus Bad Reichenhall der Polizei Bad Reichenhall mit, dass er eine ältere Dame in der Bahnhofstraße angetroffen habe. Diese sei sichtlich verwirrt und orientierungslos. Als sich eine Streife der Polizei der Sache vor Ort annahm, rief zeitgleich ein Mann bei der Polizei Bad Reichenhall an und meldete seine an Demenz erkrankte Lebensgefährtin als vermisst.

Die Polizei konnte hier als „Freund und Helfer“ tätig werden und die 83-jährige Dame ihrem Lebensgefährten zurückbringen. Aufgrund der vorausdenkenden Weise des jungen Mannes konnte eine eventuell größere Suchaktion vermieden werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser