Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kein Gurt, kein TÜV, aber dafür Drogen

Bad Reichenhall - Im Bereich der örtlichen Dienststelle führte die Polizei am Montag eine große Verkehrskontrolle durch. Die Verstöße waren dabei vielfältig:

Am Montag, 25.03.13, zwischen 16 Uhr und 21 Uhr führten Beamte der Bereitschaftspolizei Verkehrskontrollen im Bereich der Polizeiinspektion Bad Reichenhall durch. Dabei wurden zwei Personen wegen nicht angelegtem Sicherheitsgurt mit 30 Euro verwarnt, eine weiterer Fahrzeuglenker wurde wegen fehlendem Sicherheitsgurt und nicht mitgeführten Fahrzeugdokumenten angezeigt. An einem Fahrzeug war die Hauptuntersuchung seit mehr als zwei Monaten überfällig, weshalb ebenfalls eine gebührenpflichtige Verwarnung ausgesprochen wurde.

Bei einem weiteren Verkehrsteilnehmer wurden Hinweise auf Drogenkonsum vorgefunden, worauf dieser auch einräumte, einige Tage zuvor Drogen konsumiert zu haben. Ein durchgeführter Speicheltest mittels einem neuartigen Testgerät schloss allerdings eine akute Beeinflussung aus, weshalb hier lediglich eine Mitteilung an Führerscheinstelle ergehen dürfte. Diese wird nun gegebenenfalls die Eignung des Drogenkonsumenten zum Führen von Kraftfahrzeugen prüfen.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare