Jede Menge Ärger für Österreicher bei Bad Reichenhall

Defektes Rücklicht war der Anfang vom Ende

Bad Reichenhall - Am Mittwochabend wurde gegen 20.30 Uhr ein Fahrzeug mit österreichischem Kennzeichen im Ortsteil Karlstein aufgrund eines defekten Rücklichts angehalten. Doch das war längst noch nicht alles:

Bei der Kontrolle ergaben sich Anhaltspunkte auf aktuelle Drogenbeeinflussung. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest bestätigte dies. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs wurde Marihuana aufgefunden.

Da der junge Österreicher aufgrund der Drogenbeeinflussung nicht mehr in der Lage war, sein Fahrzeug sicher zu führen, wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der Führerschein wurde vor Ort sichergestellt. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen, womit der genaue Wirkstoffgehalt ermittelt wird. Neben einer empfindlichen Geldstrafe droht dem Fahranfänger auch ein langjähriger Führerscheinentzug.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser