Fahrrad-Flucht endete vor Garagentor

Bad Reichenhall - In der Nacht auf Sonntag trat ein 21-Jähriger kräftig in die Pedale um der Polizei zu entkommen. Für seine Flucht gab es einen guten Grund:

In der Nacht auf Sonntag (2. September) fiel einer Streife der Polizieiinspektion Bad Reichenhall ein Fahrradfahrer auf, welcher ohne Licht und etwas unsicher auf der Münchner Allee stadtauswärts fuhr. Als der Radfahrer den Streifenwagen hinter sich bemerkte, trat er kräftig in die Pedale und flüchtete in die Frühlingstrasse. Dort versuchte er die Polizisten durch ein zackiges Fahrmanöver in eine Tiefgarageneinfahrt abzuschütteln. Zu seinem Pech endete die Flucht vor einem verschlossenen Garagentor.

Schnell konnte der Grund für die Flucht festgestellt werden. Ein Alkotest ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Deshalb wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Bad Reichenhall durchgeführt und Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den jungen Pidinger erstattet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser