Bekifft auf der B21 unterwegs

Österreicher mit Betäubungsmitteln im Gepäck aufgegriffen

Bad Reichenhall - In der Nacht von Freitag auf Samstag konnten Polizeibeamte einen Österreicher festsetzen, der mit Marihuana im Gepäck unterwegs war. Eine Blutentnahme zeigte zusätzlich, dass der Mann unter Drogeneinfluss gefahren war.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

In der Nacht vom 12. Juli auf den 13. Juli führten Polizeibeamte des Einsatzzugs Traunstein Verkehrskontrollen auf der Bundesstraße B21 in Bad Reichenhall durch.

Hierbei wurde ein 34-jähriger Österreicher angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Bereits beim Öffnen der Fahrzeugtüre konnten die Beamten starken Marihuanageruch feststellen. So konnte im Auto eine geringe Menge des Betäubungsmittels aufgefunden werden. 

Da beim dem Mann auch noch drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden konnten, wurde eine Blutentnahme durch die Polizeibeamten angeordnet und durchgeführt.

Gegen den Österreicher wurde ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes eingeleitet. Auch muss er sich wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss verantworten. Die Heimreise musste der 34-jährige in einem Taxi antreten.

Pressemeldung Operative Ergänzungsdienste Traunstein 

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT