Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gemeingefährlich: Drängler auf der B21

Bad Reichenhall - Auf der B21 nötigte ein Autofahrer einen 73-jährigen Reichenhaller: er fuhr dem Mann dicht auf, drängelte und zwang ihn beim Überholen schließlich zu einer Vollbremsung.

Ein bislang unbekannter Autofahrer nötigte einen 73-jährigen Reichenhaller am Sonntag um 8.30 Uhr auf der B21. Der Reichenhaller fuhr auf der Umgehungsstraße in Richtung Piding, als von hinten ein anderer Pkw zu ihm aufschloss und bei den erlaubten 60 km/h, die der Reichenhaller fuhr, nur einen Meter Abstand zwischen den Autos ließ. Offenbar war ihm die Fahrweise des 73-Jährigen zu langsam oder er hatte es generell eilig.

Beim Aufschleifer von der Münchner Allee überholte der Unbekannte verbotenerweise auf der rechten Seite und schnitt den Überholten beim Zurückscheren nach links. Der 73-Jährige musste eine Vollbremsung machen, um einen Unfall zu verhindern.

Eine Anzeige wegen Nötigung und Gefährdung im Straßenverkehr wurde aufgenommen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare