Kopfstoß wegen eines Plüschtiers

Bad Reichenhall - Weil ein Soldat mit einem Plüschtier eine Bar verlassen wollte, hat ihn ein anderer Gast angegriffen und dabei verletzt.

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Dienstag um 1.40 Uhr in einer Bar am Aegidiplatz in Bad Reichenhall. Zu diesem Zeitpunkt trafen ein 23-jähriger Bad Reichenhaller und ein 28-jähriger Soldat aufeinander. Der Soldat hielt ein Plüschtier, das zuvor am Tresen der Bar stand, in seinem Armen und wollte das Lokal verlassen. Der Bad Reichenhaller vermutete einen Diebstahl und wollte den Soldaten im Eingangsbereich zur Rede stellen. Dabei verpasste er dem Soldaten völlig unverhofft einen Kopfstoß.

Dieser erlitt dadurch eine Kopfplatzwunde und musste daraufhin vom BRK in das Krankenhaus Bad Reichenhall verbracht werden. Dem Bad Reichenhaller erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Wie sich später herausstellte, hatte der Soldat das Plüschtier zuvor von der Angestellten der Bar geschenkt bekommen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser