Beherzter Ehemann rettet seine Frau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Ein Getränkelaster übersah beim Rückwärtsfahren eine 79-Jährige. Ohne das zu bemerken, setzte er weiter zurück - bis ihr Ehemann schließlich beherzt eingriff:

Am Donnerstagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall in der Poststraße. Ein 29-jähriger Reichenhaller setzte mit seinem Getränkelastkraftwagen zurück und übersah dabei eine 79-Jährige aus Reichenhall. Der Lkw prallte mit dem Aufbau hinten rechts gegen den Oberkörper der Dame, worauf die Reichenhallerin das Gleichgewicht verlor und zu Boden stürzte. Der Lkw fuhr jedoch langsam weiter rückwärts. Glücklicherweise befand sich der Ehemann der Dame vor Ort. Dieser schrie vehement mehrmals „halt“ und klopfte zeitgleich so lange an die Bordwand des Lkw, bis der 29 -jährige Fahrer dies bemerkte und letztendlich

stehen blieb. Dadurch konnten sicherlich schwerwiegendere Verletzungen der Reichenhallerin vermieden werden. Sie wurde daraufhin mit einem Schock und einer Beule am Hinterkopf mit dem Rettungswagen des BRK ins Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall gefahren. Nach der Erstversorgung im Krankenhaus durfte sie wieder nach Hause. Aufgrund des aktuellen Vorfalls appelliert die Polizei an die Vernunft der am Straßenverkehr teilnehmenden Fahrzeugführer und rät, sich notfalls beim Rückwärtsfahren einweisen zu lassen. Gegen den 29-jährigen wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser