Lkw-Kontrollen: Mann mit Haftbefehl erwischt!

Bad Reichenhall - Bei Lkw-Kontrollen am Grenzübergang Walserberg erwischte die Polizei nicht nur Raser: Es war auch ein Mann darunter, der mit einem Haftbefehl gesucht wurde.

Am Mittwochnachmittag, 11. Februar, unterstützten Beamte des Einsatzzuges Traunstein das Polizeifortbildungsinstitut Ainring bei Lkw-Kontrollen am ehemaligen Grenzübergang Walserberg. Bei den etwa zweistündigen Kontrollen musste unter anderem ein 30-jähriger rumänischer Brummifahrer aufgrund mehrfacher Überschreitung der Geschwindigkeit eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro hinterlegen. Der höchste Wert am ausgelesenen Kontrollgerät lag dabei bei 118 Kilometer pro Stunde!

Ein 56-jähriger türkischer Lkw-Fahrer konnte seine Fahrt erst nach Abwendung seines Haftbefehls und Reparatur seines Lkw fortsetzen. Bei der Überprüfung der Personalien des Mannes spuckte der Computer einen offenen Haftbefehl wegen fahrlässiger Körperverletzung aus. Nach Bezahlung der Geldstrafe von mehreren hundert Euro konnte dieser schließlich abgewendet werden. Da auch die Reifen an seinem Lkw abgefahren waren, musste erst ein Reifentausch erfolgen, ehe der Mann seine Fahrt wieder antreten konnte.

Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser