Hilferufe gehört - Notruf rettete Seniorin das Leben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Weil sie Hilferufe gehört hatte, verständigte eine Bürgerin die Polizei und rettete damit einer älteren Dame, die in eine missliche Lage geraten war, das Leben:

Am Dienstagmorgen hörte eine Bürgerin aus Bad Reichenhall in der Adolf-Schmid-Straße Hilferufe aus dem näheren Umfeld. Sie konnte um etwa 7 Uhr diese Hilferufe nicht zuordnen und verständigte über Notruf die Einsatzzentrale der Polizei. Mit zwei Streifenbesatzungen wurde der Bereich um die Mitteilungsadresse abgesucht, bis ein Polizeibeamter die Hilferufe lokalisieren konnte.

Eine 92-jährige Dame verließ vermutlich noch in der Nacht oder in den Abendstunden zuvor ihre Wohnung in der Salzburger Straße und spazierte durch die Grünanlagen ihrer Wohnadresse. Dabei stürzte die leicht gehbehinderte ältere Dame eine circa drei Meter tiefe Böschung hinunter und blieb in einem Strauchgewächs liegen. Sie war nur leicht bekleidet und dadurch etwas unterkühlt. Der hinzugezogene Rettungsdienst des Roten Kreuzes aus Bad Reichenhall konnte die Dame mit einer Schaufeltrage aus dem eher etwas ungewöhnlichen Gelände aufnehmen.

Die dennoch rüstige 92-jährige Dame lag demnach vermutlich schon seit mehreren Stunden hilflos in dieser Lage und wurde umgehend von einem Notarzt noch vor Ort erstuntersucht. Im Anschluss wurde die Dame durch das BRK in das Krankenhaus Bad Reichenhall zur weiteren Untersuchung gebracht. Letztendlich war es vermutlich nur der Mitteilung einer Reichenhaller Bürgerin zu verdanken, dass die 92-jährige Dame diese Umstände überlebt hat.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser