Bad Reichenhall: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

Langfinger muss für lange Zeit hinter Gitter

Bad Reichenhall/Schwarzbach - Die Bundespolizei hat am Mittwoch einen mit gleich zwei Haftbefehlen gesuchten Dieb festgenommen. Der 26-jährige Rumäne muss nun ins Gefängnis.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Am frühen Mittwochmorgen, dem 6. Mai, überprüften Beamte der Bundespolizei an der Kontrollstelle Schwarzbach ein Auto mit rumänischer Zulassung. Der Fahrer wies sich mit einem rumänischen Reisepass aus. Bei der Überprüfung seiner Personalien schlug der Polizeicomputer Alarm: Die Staatsanwaltschaften Darmstadt und Mainz suchten nach dem Mann wegen Diebstahls beziehungsweise räuberischem Diebstahls. 

Da der Rumäne die wegen des Diebstahls verhängte Geldstrafe nicht zahlen konnte, muss er für 75 Tage ins Gefängnis. Wegen des räuberischen Diebstahls muss er noch weitere 459 Tage Restfreiheitsstrafe hinter Gittern verbüßen.


Die Bundespolizisten brachten den Mann in die nächste Justizvollzugsanstalt.

Pressemitteilung der Bundespolizei Freilassing

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Kommentare