Unfall in Bad Reichenhall

17-Jähriger läuft plötzlich vor Auto - schwer verletzt

+

Bad Reichenhall - Ein 17-Jähriger rannte am Donnerstag (16. Januar) plötzlich auf die Straße und wurde von einem Auto erfasst. Der Jugendliche wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Update, 11.07 Uhr: Pressemeldung BRK BGL

Am Donnerstagabend ist ein 17-jähriger Jugendlicher in der Münchner Allee von einem Auto erfasst und nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden.


Den bisherigen Ermittlungen der Reichenhaller Polizei zufolge war eine 69-jährige Frau mit ihrem VW auf der Münchener Allee stadtauswärts unterwegs. Kurz nach der Kreuzung Zenostraße rannte plötzlich rechts aus einer Einfahrt ein 17-Jähriger auf die Straße. Er wurde von der rechten, vorderen Fahrzeugseite frontal erfasst und auf den Boden geschleudert. 

Ersthelfer kümmerten sich um den 17-Jährigen und setzten bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, die gegen 21.40 Uhr das Rote Kreuz mit der Reichenhaller Notärztin und dem Freilassinger Rettungswagen zum Unfallort schickte. Die Einsatzkräfte versorgten den Jugendlichen notfallmedizinisch und brachten ihn dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall.


Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte der 17-Jährige offenbar mit Freunden herumgealbert und war dabei auf die Fahrbahn geraten. Am VW entstanden rund 3.500 Euro Sachschaden, wobei unter anderem die Frontscheibe und der rechte Außenspiegel zerstört wurden. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den Unfall auf; der restliche Verkehr war kaum beeinträchtigt und konnte die Unfallstelle dank der breiten Straße ungehindert passieren.

Pressemitteilung BRK BGL

Pressemeldung der Polizei:

Am Donnerstag (16. Januar) gegen 21.30 Uhr, fuhr eine 69-Jährige mit ihrem VW in Bad Reichenhall auf der Münchener Allee stadtauswärts. 

Kurz hinter der Kreuzung Münchner Allee/Zenostraße rannte plötzlich rechts aus einer Einfahrt ein 17-Jähriger auf die Straße. Er wurde von dem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Dabei wurde der Jugendliche schwer verletzt und nach der Erstversorgung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 17-Jährige mit Freunden herumgealbert und war dabei auf die Fahrbahn geraten.

Am Pkw entstanden ca. 3.500 Euro Sachschaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Kommentare