Polizei sucht Zeugen in Bad Reichenhall

Unbekannter setzt Hund am Gablerknoten aus

Bad Reichenhall - Am 2. Mai wurde am Gablerknoten ein Hund beim ehemaligen Tankstellengelände an einem Zaun angeleint. Von dem Besitzer fehlte jede Spur.

Die Pressemeldung in Wortlaut:

Wie erst am Wochenende bekannt wurde, wurde bereits am Vormittag des 2. Maies ein Hund am sogenannten Gablerknoten in Bad Reichenhall ausgesetzt. Der Finder - ein aufmerksamer Autofahrer - erkannte gegen 11 Uhr beim Vorbeifahren an einem ehemaligen Tankstellengelände an der B20, dass der Hund an einem Bauzaun angeleint war.

Der Finder konnte den braven Hund in sein Auto verladen und beim nahegelegenen Tierheim abgeben. Der gechippte American-Staffordshire-Terrier ist in gutem gesundheitlichen Zustand. Über den Chip konnte der letzte registrierte Besitzer in Österreich festgestellt werden. Es muss von einer bewussten Aussetzung des Tiers ausgegangen werden, weshalb die Polizei Bad Reichenhall aufgrund eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz ermittelt.

Zeugen, welche am Donnerstagvormittag gesehen haben, wie der Hund angeleint wurde, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Reichenhall unter der Telefonnummer 08651/9700 zu melden

Pressemeldung der Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT