Vorfall in Bad Reichenhall 

Hund beißt Urlauberin ins Wadenbein - Polizei sucht Zeugen

Bad Reichenhall - Eine Urlauberin ging am Donnerstag gegen 16.50 Uhr mit ihrem Ehemann in der Fußgängerzone in Bad Reichenhall spazieren. Etwa in Höhe Cafe Reber wurde sie plötzlich von einem Hund ins Wadenbein gebissen. 

Die 59-jährige Urlauberin aus Belgien erlitt leichte Verletzungen und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Ebenfalls wurde ihre Hose bei dem Vorfall beschädigt. Die Hundehalterin verweigerte die Herausgabe ihrer Daten und wollte lediglich den Sachschaden bezahlen. Die Polizei bittet nun Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben sich unter 08651/9700 zu melden. 

Es handelt sich um einen weißen Hund mit spitzer Nase, der etwa 45 cm groß ist. Der Hund war an einer Leine und trug einen zu locker befestigten Maulkorb. Bei der Hundehalterin handelt es sich um eine etwa 65-jährige Frau mit hellen, welligen, schulterlangen Haaren. Sie ist ca. 1,60 m groß und von schlanker Statur.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser