Nach Vorfahrtsverletzung am "Stachus":

Auf Kreuzung gerammt und umgekippt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Ziemlich spektakulär hat es am Abend am "Stachus" gekracht. Zwei Autos rauschten ineinander und eines konnte sich danach nicht mehr auf "allen Vieren" halten.

Am Dienstag, 21. April, befuhr gegen 22.05 Uhr eine 45-jährige Frau aus Bayerisch Gmain mit ihrem Auto in Bad Reichenhall die Innsbrucker Straße in Richtung Bayerisch Gmain. Da sie weiter in Richtung Bayerisch Gmain fahren wollte, musste sie die Kreuzung „Stachus“ überqueren. Hierbei übersah sie den von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Wagen einer 54-jährigen Frau aus Bad Reichenhall, welche gerade in Richtung Reichenbachstraße fuhr.

Aufgrund des Zusammenstoßes kippte das Fahrzeug der 54-jährigen Frau nach links um und blieb im Kreuzungsbereich liegen. Die am Unfall beteiligten Personen wurden lediglich leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 18.000 Euro.

Neben der Feuerwehr Bad Reichenhall, welche mit drei Fahrzeugen und 15 Mann zur Absicherung der Unfallstelle und zur Verkehrsregelung vor Ort war, war das BRK mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort. Die Polizei Bad Reichenhall war mit einer Streife zur Unfallaufnahme vor Ort.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser