Viele Unfälle auf glatten Straßen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Die Polizei hatte bisher ein unruhiges Wochenende. Als die winterlichen Straßenverhältnisse zurückkehrten, häuften sich die Unfälle.

Am Samstag, 12. Januar, ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Bad Reichenhall mehrere Unfälle.

Gegen 14.45 Uhr fuhr eine 42-jährige Frau aus Laufen mit ihrem Auto von Bischofswiesen in Richtung Bayerisch Gmain. Kurz nach den Bahngleisen am Hallthurmer Berg geriet sie mit ihrem Auto ins Rutschen und kam hierbei von der Fahrbahn ab. Die Frau überfuhr mit ihrem Fahrzeug ein neben der Fahrbahn befindliches Verkehrszeichen. Weder sie, noch ihre beiden im Fahrzeug befindlichen Kinder wurden verletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 1500 Euro.

Gegen 15.35 Uhr fuhr ein 50-jähriger Mann aus Tschechien mit seinem Auto von Siegsdorf in Richtung Weißbach an der Alpenstraße. Kurz vor Weißbach an der Alpenstraße kam er mit seinem Fahrzeug aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse ebenfalls von der Straße ab und prallte gegen eine Mauer. Am Fahrzeug des Mannes entstand ein Sachschaden von rund 2500 Euro. Verletzt wurde er nicht.

Um 16.30 Uhr befuhr ein Einheimischer nach einem Abbiegevorgang die Nonner Straße. Er kam wegen nicht angepasster Geschwindigkeit an die winterlichen Straßenverhältnisse von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Laterne. Es entstand ein Sachschaden von circa 3000 Euro. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser