Zwei Euro gegen zwei Hunderter "gewechselt"

Bad Reichenhall - Übel mitgespielt hat ein Unbekannter einer 88-jährigen Frau. Er "wechselte" unter tatkräftiger Mithilfe ein Zwei-Euro-Stück in 200 Euro um.

Am Dienstag, 18.09.12, etwa gegen 11.30 Uhr, sprach ein unbekannter Mann, der etwa 40 - 50 Jahre alt, circa 170 cm groß und dunkel gekleidet war, in der Bahnhofstraße in Bad Reichenhall eine 88-jährige Frau an und wollte ein 2-Euro-Stück gewechselt haben, angeblich zum Telefonieren. Als die Frau hilfsbereit in ihrer Geldbörse suchte, beteiligte sich der Mann und hantierte an Geldbörse mit. Hierbei entnahm der Mann mindestens zwei 100-Euro-Scheine aus der Geldbörse und ging dann anschließend davon.

Die Polizei wurde erst etwa eine Stunde später von dem Vorfall unterrichtet. Eine entsprechende Suche blieb erfolglos. Die Polizei Bad Reichenhall bittet um entsprechende Hinweise unter der Telefonnummer 08651/9700. Anzumerken ist, dass diese "Masche" bereits hinreichend bekannt ist und von den Tätern immer wieder bevorzugt ältere Menschen als Opfer ausgesucht werden, unter anderem auch an abgelegenen Orten und auch Friedhöfen.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser