Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Zu heftig" für den Rauchmelder

Bad Reichenhall - Für den Rauchmelder waren die Kochkünste einiger Seniorenheim-Bewohner offenbar zu viel. Er schlug Alarm - und die Feuerwehr rückte an:

Ein Feueralarm wurde am Samstag, 30. März, gegen 14.00 Uhr im Seniorenwohnheim an der Riedelstraße ausgelöst. Die Feuerwehr rückte an und konnte glücklicherweise feststellen, dass kein Notfall vorlag. Ein Rauchmelder nahe der Gemeinschaftsküche war aktiv geworden. Offenbar wurde "zu heftig" gekocht und gebraten, so dass der Kochdunst den Alarm auslöste. Die Feuerwehr musste nicht löschen und konnte nach Klärung der Lage wieder abrücken.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare