Serie von Radl-Diebstählen reißt nicht ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Die Serie von Fahrraddiebstählen in der Stadt reißt nicht ab. Auch in dieser Woche waren die "Knacker" bislang wieder sehr aktiv.

Bei der Polizei Bad Reichenhall wurden schon wieder drei Fahrraddiebstähle angezeigt. Ein Bad Reichenhaller musste sein Mountainbike der Marke Fuji Nevada, weiß/orange am 2. Juli, gegen 18.00 Uhr in Unterjettenberg, etwa 50 Meter neben der Hauptstraße, abstellen, weil er einen Platten hatte. Er versperrte das Rad und wollte es am nächsten Tag abholen. Als er zurückkam, war sein Rad weg.

Lesen Sie dazu auch:

Radl-Knacker waren wieder fleißig

Eine Pidingerin, die in Bad Reichenhall arbeitet, hatte ihr blaues Damenrad der Marke Lizzard mit 7-Gang Schaltung am Freitag Mittag auf dem kleinen Parkplatz an der Anton Winkler Straße abgestellt und war nach Hause gefahren. Sie hatte das Rad mit einem Kabelschloss abgesperrt. Auffällig an dem Fahrrad ist der tiefe Einstieg und ein Aufkleber von Fahrrad Zellner am Rahmen. Als sie am Montag morgen wieder zurückkam, war auch dieses Rad gestohlen.

Das weiß/rote Mountainbike der Marke Blackrain Porto Fino einer jungen Bad Reichenhallerin wurde aus dem geschlossenen Fahrradkeller eines Wohnhauses in Bad Reichenhall, Im Großen Grund 11, gestohlen. Das Fahrrad ist mit einem Gepäckträger ausgerüstet. Das Fahrrad wurde dort zuletzt am 1. Juli  gegen 17.45 Uhr gesehen und war dann am Nachmittag des nächsten Tages verschwunden.

Die Polizei Bad Reichenhall bittet um Hinweise zu den Fahrrädern unter der Telefonnummer 08651/9700.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ obs

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser