Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bevor die dicke Rechnung kam, war er weg

Bad Reichenhall - Ein 22-jähriger Mann muss nun mit einer Anzeige wegen Einmietbetrugs rechnen. Im Mai lebte er fast zwei Wochen in einem Hotel - ohne zu bezahlen!

Am 5. Juni wurde bei der Polizeinspektion Bad Reichenhall Anzeige erstattet, dass sich am 7. Mai ein junger Mann in ein Hotel in der Tivolistraße eingemietet hatte.

Am 18. Mai war er dann unter Hinterlassung einer Mietschuld in Höhe 480 Euro verschwunden. Obwohl er sich unter Falschpersonalien eingemietet hatte, konnte er über eine zurückgelassene Handynummer und seine Ex-Freundin ermittelt werden.

Es handelt sich um einen 22-jährigen Mann aus Bad Homburg, der nun mittlerweilen in Bad Reichenhall wohnhaft ist. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Einmietbetrug.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare