Bettler-Duo verängstigt Rentnerin (93)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Ein besonders dreiste Art des Bettelns ist derzeit offenbar in der Stadt "in Mode": Ein Duo verschaffte sich jetzt sogar Zugang zur Wohnung einer Rentnerin.

Wie erst jetzt bekannt wurde, betrat am 31.05.2014 nachmittags ein Bettler mit Kind eine Wohnanlage in Bad Reichenhall, Wisbacher Str., und klingelte im Erdgeschoss an den Wohnungstüren der Bewohner. Eine hochbetagte Bewohnerin (93 Jahre) öffnete die Wohnungstür und gab ihm 5 Euro. Den Geldschein steckte die unbekannte Person sofort ein. Als die Seniorin die Tür wieder schließen wollte, betrat er mit dem Kind das Appartement. Selbst nach mehrfacher Aufforderung verließ er die Wohnung nicht. Er öffnete sämtliche Schränke und Schubladen im Wohnzimmer, sah hinein und schloss sie wieder.

Als er den Armreif am Handgelenk der Seniorin sah, streifte er den Armreif ohne Gewaltanwendung ab. Erst nach energischem Einwand der Geschädigten gab er ihn wieder zurück. Danach zeigte er Interesse an einem Ring am Finger der Geschädigten. Erst nach einer halben Stunde verließ er mit dem Kind die Wohnung. Die Seniorin wurde nicht verletzt; entwendet wurde auch nichts.

An einer anderen Wohnungstür zeigte er der Bewohnerin eine sogenannte „Bettelkarte“ vor (etwa mit dem Wortlaut: länger hier, keine Arbeit u.a.). Sie gab nichts und schloss wieder die Tür.

Beschreibung der Personen:

Mann: zwischen 25 und 35 Jahre alt, schwarze Haare, schlank, gut gekleidet.

Kind: zwischen 5 und 7 Jahre alt, schwarze kurze glatte - leicht lockige Haare, ebenfalls gut gekleidet.

Beide Personen sind dunkelhäutig (südosteuropäisch). Der Mann sprach ein wenig deutsch, aber nicht in ganzen Sätzen. Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Bad Reichenhall, Tel.: 08651/970-0.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser