Drei Verkehrsunfälle in 30 Minuten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Die Polizisten der Inspektion Reichenhall rödelten von einem Unfall zum nächsten: Innerhalb einer halben Stunde krachte es gleich dreimal.

Reichlich zu tun hatten die Beamten der Polizeiinspektion Bad Reichenhall am Montagnachmittag. Gleich dreimal krachte es innerhalb kürzester Zeit im Dienstbereich, glücklicherweise wurde jedoch nur eine Fahrerin verletzt.

Zunächst fuhr eine 77-jährige Einheimische vom Oberhöllerweg auf Höhe des Landratsamts auf die B21 auf. Hierbei übersah sie einen 28-jährigen Freilassinger, der einen Zusammenstoß mit der Dame nur auf Grund einer Vollbremsung gerade noch verhindern konnte. Eine hinter ihm fahrende 29-jährige Reichenhallerin konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem Mann hinten auf. Die 77-jährige setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Noch während dieser Unfallaufnahme kam es zu einem Zusammenstoß am Kreisverkehr in Piding. Die beiden Verkehrsteilnehmer mussten sich selbst einigen, da die Steife direkt im Anschluss nach Piding in die Högler Straße fahren musste: Dort war eine 19-jährige Reichenhallerin von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Sie wurde mittelschwer verletzt von ihrer Mutter ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstanden bei den Unfällen Sachschäden von ca. 5000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © gbf

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser