Kaputte Scheiben und brennende Tonnen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Fasching ist nicht immer lustig. Davon kann die Polizei ein Liedchen singen. Randalierende Narren hielten sie die Faschingstage nämlich ordentlich auf Trab:

Schaufensterscheibe in der Schachtstraße zerschlagen

Im Tatzeitraum, Montagabend, 11. Februar, 19.30 Uhr bis Dienstagvormittag, 10.30 Uhr, wurde die Schaufensterscheibe eines Friseurgeschäftes in der Schachtstraße zerschlagen. Sachschaden ca. 500 Euro. Wer hat hier etwas beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Reichenhall unter der Tel: 08651 / 9700 entgegen.

Brennende Mülltonne im Hinterhof

Am Dienstag, den 12. Februar, gegen 21.20 Uhr, wurde durch einen bislang unbekannten Täter eine im Hinterhof des Anwesens Alte Saline 12 abgestellte gelbe Kunststoffrecyclingtonne angezündet. Die Kunststofftonne wurde durch die Feuerwehr Bad Reichenhall abgelöscht. Die Tonne samt Kunststoffabfällen brannte komplett ab. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Auch hier erbittet die Polizei Bad Reichenhall Hinweise unter der Tel. Nr. 08651 / 9700.

Auto in der Hallgrafenstraße beschädigt

Bereits am Nachmittag des 11. Februar wurde von einer unbeteiligten Zeugin telefonisch bei der Polizei gemeldet, dass sie gerade einen jungen Mann beobachtet hatte, der auf einen parkenden Pkw mit Fäusten und Fußtritten einschlug und Plastikteile wegriss. Aufgrund der Personenbeschreibung konnte kurze Zeit darauf der junge Mann in der Reichenbachstraße von der Polizei festgestellt werden. Dieser war so stark alkoholisiert und unansprechbar, dass er mit dem Notarzt ins Krankenhaus Bad Reichenhall zur Untersuchung verbracht wurde. Bei der Überprüfung des Pkw konnte festgestellt werden, dass der rechten Außenspiegel abgetreten wurde und zwei Scheibenwischer beschädigt wurde. Der Schaden wird auf eine Höhe von ca. 500 Euro geschätzt. Dem jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Der Halter des beschädigten Fahrzeuges wurde von der Polizei verständigt.

Beziehungsstreitigkeiten geschlichtet

Die Polizei Bad Reichenhall wurde am Faschingsdienstag gegen 22.00 Uhr von einer jungen Frau verständigt, dass ihr Freund sie bedroht und geschlagen hat. Nachdem die Polizei an der Wohnung der jungen Dame eingetroffen war, schilderte diese, was vorgefallen war. Ihr Freund verließ schließlich mit der eingesetzten Streifenbesatzung die Wohnung. Es erwartet ihn nun ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Körperverletzung.

Schaufensterscheibe in der Poststraße eingeschlagen

In der Nacht vom Faschingsdienstag auf Aschermittwoch wurde in einem Lederwarengeschäft in der Fußgängerzone Bad Reichenhall eine 4 x 5 Meter große Schaufensterscheibe eingeschlagen oder eingeworfen. Die Feuerwehr musste zum notdürftigen Verschalen herangeholt werden. Die Schadenshöhe wird auf mindestens 2000 Euro geschätzt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Tel.Nr. 08651 / 9700 bei der Polizeiinspektion Bad Reichenhall zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser