Einsatz in Bad Reichenhall am Montag

Rauchmelder schlägt Alarm: Feuerwehr kann Bewohner rechtzeitig retten

Bad Reichenhall - Die Reichenhaller Wehr musste am Montagabend (29. Juni) zu einem Brandalarm in der Schachtstraße ausrücken.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am Abend des 29.06.20 nahmen Anwohner der Schachtstraße gegen 21.30 Uhr einen ausgelösten Heimrauchmelder und Brandgeruch in der Wohnung eines Mehrparteienhauses war. 

Die alarmierte Feuerwehr Bad Reichenhall ging unter Atemschutz in das Gebäude vor und konnte den 86-jährigen Bewohner noch rechtzeitig aus seiner verrauchten Wohnung bringen. Dieser hatte wohl zuvor Speisen auf dem eingeschalteten Herd vergessen, wodurch eine starke Rauchentwicklung entstand. Er wurde durch den Rettungsdienst mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus verbracht. 


Es entstand keinerlei Sachschaden in der Wohnung. Die Räumlichkeiten wurden durch die Feuerwehr noch belüftet. Der Vorfall wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall aufgenommen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare