Nach zwei Bier kann man doch noch fahren...

Bad Reichenhall - Aber halt nicht mit über zwei Promille! Ein 49-Jähriger prellte zuerst in einem Cafe seine Zeche und stieg dann auch noch betrunken auf sein Fahrrad:

Am 25. Januar bezahlte ein 49-Jähriger seine zwei getrunkenen Biere in einem Bad Reichenhaller Cafe nicht und flüchtete anschließend mit einem Fahrrad. Einige Zeit später erschien der Zechbetrüger nach einem Anruf auf seinem Handy auf der Polizeiinspektion Bad Reichenhall. Da bei ihm deutlicher Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde ihm ein Alkotest angeboten. Da dieser einen Wert über zwei Promille anzeigte, wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Bad Reichenhall durchgeführt. Ihn erwartet nun neben einer Anzeige wegen Zechbetrugs eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser