Mit überhöhtem Promillewert ins Krankenhaus

Kamaradschaftsdienst wird zum Verhängnis

Bad Reichenhall - Weil er seinen verletzten Kameraden aus der Ambulanz des Krankenhauses abholen wollte, stieg ein junger Mann ins Auto - allerdings mit zu viel Promille im Blut!

In der Nacht auf Samstag, 22. November, kontrollierte eine Streife der Polizei Bad Reichenhall einen jungen Bundeswehrangehörigen, welcher im Stadtgebiet von Bad Reichenhall mit seinem Pkw unterwegs war. Bei einer noch vor Ort durchgeführten Atemalkoholüberprüfung wurde ein erheblich zu hoher Alkoholwert festgestellt. Als Fahranfänger und Probezeitinhaber hätte er absolut keinen Alkohol zu sich nehmen dürfen. Hier liegt der erlaubte Alkoholwert bei 0,00 Promille.

Nun erwartet den Fahranfänger neben einem hohen Bußgeld noch ein angeordnetes Aufbauseminar in einer Fahrschule. Als Grund seiner Fahrt gab er an, einen verletzten Kollegen aus der Ambulanz des Klinikums Bad Reichenhall abholen zu wollen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser