Betrunken gegen Steinmauer geschleudert

Bad Reichenhall - Mit rund 0,8 Promille setzte sich ein 24-Jähriger hinters Steuer. Die Strafe folgte auf dem Fuß: Er prallte mit seinem Wagen gegen eine Steinmauer im Stadtgebiet.

Ein 24-jähriger Reichenhaller kam mit seinem Pkw am 21. September gegen 3 Uhr im Stadtgebiet zwischen Stachus und Reichenbachstraße ins Schleudern und prallte gegen eine Mauer und ein Hinweisschild. Wie zu vermuten ist, war der Grund für den Unfall eine alkoholbedingte Selbstüberschätzung. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest wurde nämlich eine Atemalkoholkonzentration von 0,4 mg/l Atemluft, also umgerechnet ca. 0,8 Promille festgestellt. Da bei diesem Wert im Zusammenhang mit alkoholbedingten Ausfallerscheinungen von einer Straftat der Gefährdung des Straßenverkehrs ausgegangen werden muss, wurde der Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme im Krankenhaus Bad Reichenhall durchgeführt. Der völlig zerstörte BMW wurde abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser