Betrunken gegen den Berg geprallt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Ein 23-Jähriger ist am Sonntagvormittag betrunken von der Straße abgekommen und mehrmals gegen den Berghang geprallt.

Am Sonntagvormittag geriet ein 23-Jähriger auf der Staatstrasse 2101 auf Höhe des Thumsees ins Schleudern und blieb nach mehreren Kollisionen mit dem Berghang auf der Gegenfahrbahn stehen. Glücklicherweise herrschte zur Unfallzeit kein Gegenverkehr. Der Fahrer hatte auf einer Länge von mindestens 200 Metern sein Fahrzeug nicht unter Kontrolle gehabt.

Bei der Unfallaufnahme durch die Polizeibeamten fiel Alkoholgeruch beim Fahrer auf. Es musste eine Blutentnahme im Krankenhaus Bad Reichenhall durchgeführt werden. An dem Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro, der Pkw musste abgeschleppt werden.

Durch die Kollisionen am Berghang wurden glücklicherweise die Airbags des neuwertigen Fahrzeugs ausgelöst. Dadurch erlitt der Fahrer lediglich eine leichte Kopfplatzwunde. Er konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Der Führerschein wurde durch die Polizei sichergestellt.

Pressebericht POlizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser