Beim Halbfinale zu tief ins Glas geschaut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Sicherlich mehr als die zugegebenen drei Bier zum Fußballschauen hatte ein Mann (38) bei einer Verkehrskontrolle intus. Auf ihn kommt nun eine Menge Ärger zu:

Am Donnerstagabend, kurz vor Mitternacht, wurde ein 38-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Berchtesgadener Land durch Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein in Bad Reichenhall einer Kontrolle unterzogen.

Da er laut eigenem Bekunden gerade vom Fußballschauen kam und hierbei drei Bier getrunken habe, wurde er einem Atemalkoholtest unterzogen, der einen Wert weit über zwei Promille ergab. Daraufhin musste sich der Arbeiter im Klinikum Bad Reichenhall einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Auf ihn kommen neben einem längeren Entzug der Fahrerlaubnis und einer Geldstrafe auf Grund des erheblichen Grades der Alkoholisierung auch eine medizinisch-psychologische Untersuchung zu.

Pressemeldung VPI Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser